Unnötige Vorschriften

Eine Motion der FDP forderte, dass spätestens ab 2030 bei Neubauten im Kanton Zug beim Heizen die fossile Brennstoffe, wie zum Beispiel Heizöl und Erdgas, verboten werden. Natürlich wurde dieses Anliegen von Linker-Seite dankend angenommen und im gleichen Schritt versucht die Regelungen zu verschärfen. Zum Glück konnte die Mehrheit des Kantonsrates diesen Trend kippen. Ich bin der Meinung, dass die Hauseigentümer selber entscheiden sollen, welche Heizung sie in ihr eigenes Haus einbauen möchten! Warum die Politik nach immer mehr Staat ruft verstehe ich nicht. Vor allem nicht, wenn die Wirtschaft die Problematik selber regeln kann. Ich wehre mich dagegen, dass der Staat uns immer mehr Vorschriften macht, wie wir leben sollen! Meine ablehnende Haltung galt auch als Zeichen gegen immer mehr Bürokratie und immer mehr „unnötige“ Gesetze.

Beni Riedi, SVP Kantonsrat, Baar

10 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.