Tagesschulen zahlen sich mehrfach aus

Tagesschulen lohnen sich für alle. Kinder, Eltern, Wirtschaft und Gesellschaft profitieren davon. Investitionen in den Ausbau von Tagesschulen bringen einen mehrfachen Nutzen und sind darum sehr effizient.

Kinder profitieren von Tageschulen, da diese ausgesprochen gute Rahmenbedingungen für erfolgreiches Lernen schaffen. Kinder lernen dank dem erweiterten Betreuungsrahmen voneinander und miteinander. Die erworbene Sozialkompetenz kommt ihnen während der Schulzeit, aber auch im späteren Berufs- und Privatleben zu gut.

Eltern ihrerseits profitieren ebenfalls von Tagesschulen. Sie wissen, wo ihre Kinder während ihrer Berufsarbeit betreut sind. Sie haben die Gewissheit, dass qualifizierte Betreuungs- und Lehrpersonen ihren Kindern die notwendige Unterstützung bieten. Nach wie vor ist für viele junge Familien die Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familienleben eine grosse Herausforderung. Sie schätzen es darum ausserordentlich darin unterstützt zu werden.

Auch die Wirtschaft profitiert von Tagesschulen. Die qualifizierten Ausbildungen junger Menschen liegen nicht brach, wenn sie Kinder bekommen. Und das aufgebaute Wissen von Berufsleuten mit Familienpflichten bleibt den Unternehmen erhalten. Im Hinblick auf den sich in verschiedenen Bereichen abzeichnenden Mangel an qualifizierten Fachkräften, kommt diesem Aspekt grosse Bedeutung zu.

Nicht zuletzt profitiert die Gesellschaft von Tagesschulen. Gleichstellung von Frau und Mann im Erwerbsleben kann nur dann erhalten bleiben und verbessert werden, wenn die familienergänzenden Betreuungsangebote in genügender Zahl und in hoher Qualität vorhanden sind. Zudem kann das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in Tagesschulen besonders gefördert und unterstützt werden. Fremdsprachigen Kindern wird in der Tagesschule der Erwerb von Deutschkenntnissen erleichtert, indem sie mehr Zeit mit den andern Kindern verbringen.

Die vielfältigen Vorteile von Tagesschulen liegen auf der Hand. Bereits heute besteht ein beschränktes Angebot an Tagesstrukturen. Diese haben sich bestens bewährt.. Die Tagesschul-Initiative, welche am 13. Februar 2011 zur Abstimmung kommt, erhöht den Druck, dass diese Angebote rasch ausgebaut werden.

Die Initiative mit dem Titel „Tagesschulen für mehr Chancengleichheit“ will, dass in jedem Schulhaus ein Tagesschulangebot vorhanden ist. Die Eltern haben nur einen Beitrag an die Verpflegung zu leisten, gilt doch der Grundsatz, dass auch diese Variante der Regelschule kostenlos sein muss. Nach wie vor entscheiden die Eltern, ob sie für ihre Kinder die Tagesschule wählen oder nicht. Ein gutes und attraktives Angebot an Tagesschulen wird Familien den Alltag erleichtern und den Kindern optimale Rahmenbedingungen für ihre schulische Entwicklung bieten. Basel gewinnt mit mehr Tagesschulen – in jeder Hinsicht. Ich sage JA zur Tagesschulinitiative, denn jeder Franken trägt Früchte, wenn er in Tagesschulen investiert wird.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bildung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production