Mit Klagen über mangelnde Erziehung erreichen wir nichts. Kinder in schwierigen Verhältnissen brauchen unsere Unterstützung, zu Gunsten der ganzen Gesellschaft.

Die Tatsache, dass viele Kinder mit starken Entwicklungsdefiziten in Kindergarten und Schule eintreten, ist kaum bestritten. Unsinn ist, nur über die Schuld der Eltern zu diskutieren, statt das Beste für die Kinder und die Gesellschaft heraus zu holen. Zusätzliche Investitionen in familienergänzende Angebote bereits für Kleinkinder sind dringend nötig, denn diese können nichts dafür, wenn ihre Eltern Fernseher und Spielkonsole als billigen Betreuungsdienst einsetzen. Die Folgen tragen wir später durch zunehmende Gewalt auf unseren Strassen. Wichtig sind die Früherkennung bereits ab Geburt und kluge Anreize gegenüber nachlässigen Eltern.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Schule»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production