Im falschen Film

Wie die Presse mitgeteilt hat, wurden die Vergewaltiger und Mörder in Indien nun zum Tode verurteilt. Die Presse berichtet ausserdem, dass in der Schweiz verurteilte Vergewaltiger und Mörder zuerst therapiert werden, damit die dann die Gelegenheit erhalten, die eigene Therapeutin abzustechen. Um diese Tat zu sühnen, werden wohl erneut Therapien angeordnet und Freigänge ermöglicht. Sind die Verantwortlichen eigentlich völlig daneben? Was muss eigentlich noch geschehen, um dieses soziale Gutmenschentum im Schatten des Völkerrechts zu Lasten der Opfer zu stoppen?

99 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

2 weitere Kommentare
1 weiterer Kommentar
2 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Kriminalität»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production