Wir haben kein «Staatsfernsehen» und daher auch keine «staatliche Alkoholwerbung». Alkohol-Werbeverbote sind ok, müssten aber für alle gelten.

Die SRG ist kein Staatsbetrieb, sondern ein Verband von Vereinen, denen alle Interessierten beitreten können. Es ist absurd, wenn für die ausländischen Sender sowie für andere Werbeformen andere Werbevorschriften gelten als für das Schweizer Fernsehen.

Wenn sie für alle gelten, finde ich Werbeverbote für Suchtmittel aber sinnvoll.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bürokratie»

zurück zum Seitenanfang