Was heisst eigentlich sozial? Oder links?

Darf man als "Linker" Autofahren? Darf man als Linker finden, dass kriminelle Ausländer ausgeschafft gehören? Darf man sich als "Linker" am Fall "Carlos" stossen? Gerade auch wenn man täglich Kontakt mit wirklich Bedürftigen hat?

Darf man es als "Linker" völlig daneben finden, wenn Asylsuchende Zivilschutzanlagen ablehnen, vor allem wenn man selber schon mehrere Nächte in so einer verbracht hat (notabene ohne Töggelikasten)?

Ist man dann wirklich noch links? Den Schwächeren verpflichtet? Oder hat man dieses Privileg nur, wenn man sich als Sandalenträger hocharbeitet, an seinen Schützlingen möglichst viel verdient? Gschpürsch mi?

Ist nicht viel sozialer der SVP-Malermeister der einen Jugendlichen mit Schwierigkeiten in die Lehre nimmt, weil er die Vision hat, der schafft das? Den Sandalenträgern passt das nicht unbedingt. Verpasster Klient!

217 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

2 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production