Menschenrechtsgerichtshof verurteilt die Schweiz

Die Schweiz wird bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr vom Menschenrechtsgerichtshof gerügt, wie kann es sein, dass ein souveräner Staat, wie es die Schweiz ist, angeblich immer wieder gegen Artikel 8 der Menschenrechtskonvention verstösst?
Sind die Richter in der Schweiz zu streng oder die Richter in Strassburg zu weltfremd?
Ein passender Artikel zu dem Thema gibt es in der NLZ: Menschenrechtsgerichtshof-verurteilt-Schweiz

Wie sehen Sie die Situation?

24 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bürgerrechte»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production