Gedanken zum 1. August

Ist unsere Bundesverfassung überhaupt noch gültig oder müssen wir platz für andere machen. Sind unsere Richter, die der Kantonsrat sowie Nationalrat wählt, befangen? Es gibt manchmal Urteile, die nicht nachvollziehbar sind.
Tatsache ist, dass die meisten Ihre Kollegen kennen somit besteht doch eine gewisse Befangenheit in der Justiz.

Kämpfen wir noch nach dem Motto; Unus pro omnibus - omnes pro uno. Einer für Alle, alle für Einen. Oder sind wir als Eidgenossen vom Weg abgekommen.
An vieler Orten werden die Kreuze abgehängt dafür werden andere Religion akzeptiert.

Unser eidgenössischer Widerstand gegen die fremden Vögte geht langsam dem Ende zu. Und die Endzeit der Bibel holt uns ein. "Herr der Heerscharen steh uns bei.

78 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.