Von wahrer Austerität, also der Rückkehr zu einem vernünftigen Umgang mit öffentlichem Geld, kann bis jetzt nicht die Rede sein.

  1. Zum Nachdenken:

ca. 64 Millionen leere Häuser/Wohnungen in China
ca. 48 Millionen Leute in der USA beziehen Essensmarken
ca. 700.000 spanische Neubauten stehen leer
In Griechenland sind 55 Prozent der unter 24-Jährigen derzeit ohne Job, bei den Spaniern sind es rund 53 Prozent.
die SNB hat Fremdwährungsreserven von 432 Mrd. Franken angesammelt, die Hälfte davon in Euro.

Bitte ergänzen! Danke!

  1. Eine ausgezeichnete Analyse der geldmarktpolitischen Verwerfungen:

NZZ vom 19. Mai 2013; verfasst von Christof Leisinger:
„Geldpolitisch getriebener Börsen-Boom auf brüchigem Fundament“

Rhoenblicks Kommentar:
Eine ausgezeichnete Analyse! Im Mai geschrieben, bereits im Juni bestätigt: Die Aktienkurse brechen massiv ein – und werden sich nicht erholen, trotz Banker- und Börsianergeschwätz. Begründung siehe NZZ-Artikel.

Link: http://www.nzz.ch/meinung/uebersicht/geldpolitisch-getriebener-boersen-boom-auf-bruechigem-fundament-1.18083495

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wirtschaft»

zurück zum Seitenanfang