Kirchensteuer für Unternehmen abschaffen, und durch eine Sozialsteuer ersetzen.

Die Kirchensteuer ist etwas vom absurdesten was es gibt, da sind sich wohl die meisten von links bis Rechts einig. Es ist nicht an der Sache andersgläubiger den Glauben der anderen zu finanzieren.

Da jedoch ein Teil der Kirchensteuer auch in Soziale Projekte fliesst müsste die Kirchensteuer durch eine Soziale Steuer ersetzt werden, die dieses Loch fühlt. Aber da die finanzierung des Glaubens wegfällt, wäre diese Steuer dann Geringer als die Kirchensteuer wodurch der Wirtschaftsstandort Schweiz gestärkt würde, selbst dann wenn etwas mehr fürs Soziale als bisher abgezweigt werden würde, wäre es für die Unternehmen immer noch eine Steuersekung.

Daher Weg mit der Kirchensteuer. Und dafür her mit einer etwas tieferen Sozialen Steuer.

105 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.