Der Jugend ihre Freiräume lassen

Das Durchschnittsalter im Ständerat liegt bei ca. 55 Jahren, das im Nationalrat bei knapp 50 Jahren, man sieht schnell, dass dieses Parlament kein Jugendparlament ist. Doch das ist nicht die Problematik, die Alten im Rat verstehen sich darauf, der Jugend ihre Freiräume und Freizeitmöglichkeiten zu nehmen und andere Kulturprojekte finanziell zu unterstützen.

Nehmen wir doch mal als ganz einfaches Beispiel die wunderschöne Stadt Zürich. Und ich denke da hält als sehr gutes Beispiel, das Opernhaus hin. Soweit ich weiss, zahlt man Subventionen um Unternehmen/Institutionen, die ohne Subventionen sich nicht über Wasser halten könnten. Nun schauen wir uns die Rechnung des Opernhauses einmal genauer an.

Die öffentliche Hand zahlt knapp jährlich 80 Millionen an das Opernhaus. Der Gewinn betrug dieses Jahr 51 Millionen, es sieht für mich so aus, als das dass Opernhaus Subventionen in der Höhe von 80 Millionen nicht mehr rechtfertigen kann.
Mit nur einem kleinen Anteil dieses Geldes also sagen wir 10 Millionen könnte der Staat Kunst finanzieren, die wirklich für jedermann ist, denn das Durchschnittsalter bei einer Oper im Opernhaus liegt wahrscheinlich noch höher als der in unseren nationalen Parlamenten.

Die Problematik sieht jeder, die Jugend hat kaum noch alternative, bezahlbare Freizeitmöglichkeiten, es wird immer mehr weggenommen, bis irgendwann gar nichts mehr übrig ist. Gestern hat der Ständerat auch noch beschlossen, das der Alkoholverkauf zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr verboten werden soll, die Mehrheit der Ständeräte wird das persönlich nicht treffen, aber sehr wohl die Mehrheit der Jugendlichen, denn am Wochenende möchte man auch noch um 01.00 Uhr eine Dose Bier kaufen können. Wegen ein paar renitenten alkoholisierten Jugendlichen wird die ganze Bevölkerung in ihrer Partyfreiheit eingeschränkt.

Zum Abschluss kann man nur sagen, lasst doch der Jugend ihre Freiheit, um Gotteswillen schränkt die Jugend nicht ständig ein. Wir haben ein Recht auf Party, Bier und feiern.

22 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Jugend»

zurück zum Seitenanfang