Ständerat gegen Gegenvorschlag zur Einheitskasse: Die Krankenkassenvertreter im Ständerat haben gesiegt!

Die mit den Krankenkassen verbandelten Ständeräte lehnen selbst den moderaten Gegenvorschlag des Bundesrats zur Einheitskasse ab. Die gegen eine Effizienzsteigerung bei der Grundversicherung gerichteten politischen Manöver sind nur noch als reine Besitzstandswahrung einzustufen; allen voran die CVP-Leute mit ihren grossen Krankenkassenverwaltungen in ihren Stammlanden. Die Versicherten sind gut beraten, der Einheitskasse und/oder dem Gegenvorschlag des Bundesrats mit der Rückversicherung der Grossrisiken und der Abschaffung der Quersubventionierung zwischen Zusatz- und Grundversicherung zuzustimmen.

21 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.