Gilt Artikel 13 auch für mich?

Dieses neue "Konkordat über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sport- veranstaltungen", es mag seine Tücken haben. Und ja, es ist wichtig, dass der Rechtsstaat gewahrt bleibt.

Aber entschuldigung, ich möchte ja nicht stören. Dieser Rechtstaat, er gilt ja wohl auch für mich?

Resp. für all die anderen Menschen, die sich in diesem, unseren schönen Land frei bewegen wollen?

Ich verstehe die Bedenken, dass dieses Konkordat gewisse Persönlichkeitsrechte einschränken könnte. Aber eben, wo sind denn meine Persönlichkeitsrechte?

Ich habe mir in meinem ganzen Leben noch nie was zu Schulden kommen lassen (von einzelnen Parkbussen mal abgesehen). Natürlich stehen jedem Krawallbruder die verfassungsmässigen Rechte zu. Aber eben, was ist mit mir, oder mit den anderen Stadtbewohnern? Wenn ich mir den Schädel einschlagen lasse, dann bin ich ja wohl selber schuld? Komme ich dann nach der Verarztung zu meinem Auto zurück, dann steckt bestimmt eine Parkbusse an meinem Scheibenwischer, selbst wenn die Scheibe durch diese Chaoten schon zertrümmert wurde!

Wo leben wir eigentlich? Gilt das Gesetz der Gewalt, oder wie? Besonders jämmerlich ist es dann, wenn diese Krawallanten noch Schützenhilfe aus grünen Kreisen bekommen, die dann noch die Menschenrechte bemühen. Pfui Teufel!

18 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.