Liberalismus kennt keine Facetten

Klassischer-, Bleeding Heart-, Neo-, Ordo-, Paläo-, Sozial-, Grün- oder Nationalliberalismus; der Liberalismus bedarf keiner Präfixe. Wer individuelle, negative Freiheit hochhält kann selbstverständlich trotzdem sozial, altruistisch, patriotisch, konservativ oder sonstwas sein. Es müssen es aber deswegen nicht auch alle anderen sein. Konsequent Liberale zwingen niemandem ihre Lebensweise oder Moral auf. Sie verlangen einzig, dass ihnen auch nicht die der anderen aufgezwungen wird. That's it.
Bedauerlicherweise ist das für viele sehr schwierig zu akzeptieren. Wer das aber nicht kann, sollte aufhören, sich als irgendwas-liberal zu bezeichnen.

Challenges welcome.

19 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

3 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production