Muss ein Lohn eine Familie ernähren können?

Ohh ja, ich kann mir vorstellen, wie empört einige diese Schlagzeile lesen. Aber was ist, wenn Sie durchschnaufen und sich diese Frage ernsthaft stellen.

Wenn ein Ehepaar um die 55 die Hypothek weitgehend abbezahlt hat, die Kinder draussen sind und die Ehefrau sich eine neue Aufgabe sucht, muss sie dann einen Lohn erhalten, der eine ganze Familie unterhalten kann? Und noch ketzerischer muss der Ehemann mit 58 wirklich viel mehr verdienen, als er mit 38 verdiente, als es galt drei Kinder zu finanzieren?

Von uns werden viele weit über 90 Jahre alt und dabei noch gesund bleiben. Sich die Zeit zu vertreiben wird ein wichtiger Faktor. Arbeit kann eine gute Antwort sein, aber muss die bezahlt werden, wie in jungen Jahren?

Wir reden auf Politnetz oft von Bescheidenheit, das unendliche Wachstum kann so nicht weitergehen, die Gier und überhöhten Ansprüchen. Viele Menschen in der Schweiz machen sich seit Jahren selbstständig. Für einige lohnt sich dieser Schritt finanziell und sie verdienen mehr, als in einer Anstellung. Für viele ist die Selbstständigkeit aber ein Armutsrisiko. Warum sie es dennoch tun? Weil sie für sich entscheiden, dass ihnen Freiheit mehr wert ist, als ein sicherer und oft höherer Lohn.

Offen gestanden, mir ist es wichtiger, dass die alleinerziehende Mutter gut über die Runde kommt, als die oben genannte 55 jährige Wiedereinsteigerin eine Familie ernähren kann. In meiner Firma hatte ich einige Male harte Diskussionen mit Mitarbeitern zu führen. Bei uns herrscht Lohntransparenz und es gab Mitarbeiter, die sich beschwerten, wenn ich einen Familienvater oder -Mutter bei der Ferienwahl bevorzugt behandelte und beim Lohn nicht nur das Leistungskriterium gelten lies. Ja, es sorgte sogar für Unstimmigkeiten. Ganz ungalant beendete ich diese Diskussion nach einer Weile mit der Aussage, das will ich so. Punkt.

Leistung muss sich lohnen. Leistung ist ein wichtiges, aber nicht das einzige Kriterium und Geld nicht die einzige Belohnung.

458 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

5 weitere Kommentare
1 weiterer Kommentar
1 weiterer Kommentar
1 weiterer Kommentar

Mehr zum Thema «Lohn»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production