Das Atomtheater geht in die nächste Runde

Mit Erstaunen nehme ich immer wieder die Haltungen der SVP und FDP bezüglich des Atomausstiegs zur Kenntnis. Die Einen wollen noch ein AKW bauen, die Anderen sind gegen die gesetzliche Verankerung der Energiewende.
Ich wüsste gerne von diesen Leuten, wo sie die verbrauchten Brennstäbe der AKW`s Lagern wollen. „Der Ach so günstige, wirtschaftsfreundliche Atomstrom“ wird sich durch das Fehlen mehrerer Milliarden für den Kernkraftwerkrückbau nachträglich noch massiv verteuern. Diese Probleme sind seit Jahren bekannt, werden aber von diesen Parteien grosszügig ausgeblendet. Der Atomzug ist schon lange abgefahren, die Zukunft liegt in den erneuerbaren Energien.
Martin Flury, Kantonsratkandidat BDP, Deitingen

82 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

3 weitere Kommentare
17 weitere Kommentare
16 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Atomenergie»

zurück zum Seitenanfang