Kürzlich titelte die SZ: Sparen, aber nicht im Schulzimmer. Ein Votum, dem ich mich zu 100 Prozent anschliessen kann.

Investitionen sind das Schmiermittel für unseren Wohlstand. Das gilt insbesondere für unsere Jugend. Nur wer gut ausgeblitet ist, wird später einen guten Job finden - und somit auch seinen Beitrag an eine funktionierende Gesellschaft leisten. Also müssen wir schon heute schauen, dass unsere Schulen mit den nötigen Mittel ausgestattet werden. Wir tun dies für die Kinder - und auch für uns selber. Übrigens, zur Schule gehört auch ein sinnvoller Turn- und Sportunterricht.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bildung»

zurück zum Seitenanfang