Ackerland schützen, Industriebrachen nützen!

In Bellach soll auf freiem, fruchtbaren Ackerbauland eine Anlage zum Waschen von kontaminiertem Aushubmaterial gebaut werden. Der Landbedarf ist enorm (ca. zwei Fussballfelder gross)

Eine gute Sache am falschen Standort sage ich dazu: Statt auf Ackerbauland sollte eine solche Anlage besser in einer der vielen bestehenden Industriebrachen im Kanton Solothurn zu stehen kommen. Genau deswegen: "Ackerland schützen - Industriebrachen nützen!"

11 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Raumplanung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production