Bund der Nachhaltigkeitsdenker! Mit Vollagas gegen die Wand - Geil, nicht?

Investment-Guru: Welt steht vor großer Hungerkatastrophe

Die Produktion von Phosphor wird in den kommenden Jahrzehnten ihren Höhepunkt erreichen, sagt der Investor Jeremy Grantham. Doch ohne diesen unersetzlichen Bestandteil für Dünger werde die Menschheit hunger leiden. Hinzu komme, dass das zur Verfügung stehende Ackerland und der daraus mögliche Ertrag begrenzt seien.

Link

Mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen. Der Physiker Albert Einstein soll gesagt haben: „Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“
«Krönung» dieser weltweiten Recherche bildet China: Hier sind in einigen Regionen die Bienen ausgestorben, und die Menschen haben die Kleinarbeit des Bestäubens übernehmen müssen. Das Fazit: Nicht nur Inzucht oder aggressive Parasiten sind am Bienensterben schuld, es sind vor allem Menschen -** ihre Eingriffe, Reparationsversuche, ihre Vermessenheit und Überheblichkeit**.Link

So lang wir kein anderes Geldsystem haben, indem externe Kosten in die Preise einberechnet werden, solange werden wir auch unsere Lebensgrundlagen ausbeuten und den Ast absägen, auf dem wir leben.

Mir "nur" Gewinn orientierenung lohnt sich zB. Cradle to Cradle Link und andere nachhaltige Wirtschaftsformen nicht.

Wir müssen "Gas" vom Wachstumspedal nehmen, um nachhaltiger leben zu können.

Der erste Schritt dazu ist das ersetzen von "FIAT - MONEY" zu Vollgeld. Weg vom Sachzwang.

Das ist vielleicht noch nicht die "Erlösung" ;-) aber zumindest ein Anfang.

PS: bitte eine neue Themenkategorie eröffnen "Geldsystem -> Fiat - Money" (Geldschöpfung aus dem Nichts)

115 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.