Unterschicht und Mittelstand mit Mindestlöhnen stärken!

Ein einziges Lohneinkommen pro Haushalt mit bis zu zwei Kindern sollte genügen, um eine durchschnittliche Lebenshaltung finanzieren zu können. Das war vor den 80er Jahren noch möglich. Dazu braucht es heute aber Mindestlöhne. Dann wären auch keine Krippen- und Krankenkassenzuschüsse mehr nötig.

49 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.