Sind die Gegner der heutigen Personenfreizügigkeit alles Populisten?

Sind die Befürworter der heutigen Personenfreizügigkeit Anhänger der Vernunft und alle ihre Gegner Populisten? Man könnte es meinen, wenn man die Kommentare in den Zeitungen liest, die in der Gunst und Abhängigkeit unserer Wirtschaftsführer stehen. Die Schweizer Wirtschaftsverbände spielen die Probleme, welche uns die gegenwärtige masslose Zuwanderung beschert, herunter. Sie fordern ganz unverbindlich „sachgerechte Lösungen für die Begleiterscheinungen des starken Bevölkerungswachstums“. Konkrete Vorschläge zu diesen sachgerechten Lösungen machen diese Wirtschaftslobbyisten aber keine. Das überlassen sie lieber den politischen Wirtschaftslobbyisten im Bundesparlament. Diese werden dann schon Scheinlösungen zur Beruhigung des tumben Volkes finden.

Wenn wir der EU nicht erklären können, dass die Schweiz zurzeit mit einer fünfmal höheren Zuwachsrate der Bevölkerung zurechtkommen muss als der Durchschnitt der europäischen Länder und deshalb Vertragsanpassungen bei der Personenfreizügigkeit nötig sind, dann gute Nacht!

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.