An alle Kopfverdreher und Windfahnen, Meinungsflexiblen und Hochleistungspragmatiker; Thomas Minder bleibt standhaft.

Etwa so könnte ein ich gebe zu teilweise abgekupferter Werbespot für die Abzockerinitiative lauten. Natürlich kann die Standhaftigkeit bis zu einem gewissen Grad auch als Sturheit ausgelegt werden, die berühmte Frage nach dem Glas, welches halbvoll oder halbleer ist. Thomas Minder hatte vor einigen Jahren eine Vision und für diese hat er gekämpft. Auch als seine Abzockerinitiative durch das Parlament blockiert und auf die lange Bank geschoben hat, ist er standhaft geblieben. Dieser Mann hat Rückgrat. Es gibt wohl sehr wenige Initiativen, die von einer einzelnen Person so geprägt worden sind. Mal angenommen sie hätten so viel Herzblut in ein Projekt gesteckt, bei welcher prozentualen Erfolgsquote würden sie aufhören und die Übung beenden? Der indirekte Gegenvorschlag des Parlamentes nimmt zwar einen Teil der Forderungen von Thomas Minder auf, aber eben „nur“ einen Teil. Ich bin überzeugt, dass die Initiative sehr viele Sympathien an der Basis der etablierten Parteien hat. Ich schätze Menschen, die auch im Gegenwind - und dieser ist schon jetzt sehr beträchtlich - standhaft bleiben.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang