Petition: Bedingungsloses Grundeinkommen

Statement zum "bedingungslosen Grundeinkommen":
Die Idee des "bedingungslosen Grundeinkommens" ist, dass jeder in der Schweiz wohnhafte Mensch monatlich bedingungslos einen noch nicht definierten Betrag erhält. Die Jugendsession unterstützt die Diskussion über das "bedingungslose Grundeinkommen". In unserer heutigen Gesellschaft gibt es zu viel Leistungsdruck, Ungleichheit und Unzufriedenheit. Deshalb wünschen wir ein Umdenken in unserer Gesellschaft.

Wir finden:
Alle Menschen haben Anrecht auf eine Existenzgrundlage. Das "bedingungslose Grundeinkommen" soll diese gewährleisten. Die Aus- und Weiterbildung wird erleichtert, da der Druck, seinen Lebensunterhalt sichern zu müssen, wegfällt. Es wird mehr Menschen ermöglicht, sich selbst zu verwirklichen und dadurch glücklicher zu werden.

Durch den offen formulierten Initiativtext des Initiativkomitees für bedingungsloses Grundeinkommen bleiben jedoch kritische Punkte ungeklärt:

  • Sowohl Kosten, als auch finanzielle Risiken sind nicht vorhersehbar.
  • Negative Auswirkungen auf die Wirtschaft müssen in Betracht gezogen werden.
  • Für das Modell "bedingungsloses Grundeinkommen" muss unser heutiges Wirtschaftssystem, auf welchem unser Wohlstand basiert, grundsätzlich angepasst werden.
  • Die Schweiz wird für Einwanderer an Attraktivität gewinnen. Darausfolgende Auswirkungen müssen bedacht werden.

Das "bedingungslose Grundeinkommen" ist ein Lösungsansatz für gewisse gesellschaftliche Mängel. Wir sehen es primär als Denkanstoss, jedoch nicht als die optimale Lösung. Wir fordern die Diskussion, da diese die Grundlage für einen gesellschaftlichen Veränderungsprozess ist.

Dieser Petitionstext wurde auf Basis des Dossiers Bedingungsloses Grundeinkommen erarbeitet.

53 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production