Stellungnahme zum Vernehmlassungsverfah​ren

Als Lokalpolitiker bin ich für fol­gende Änderungen im Gesetz über die politischen Rechte (GpR).
Beim zwei­ten Wahl­gang wer­den keine Wahl­pro­spekte mehr mit dem amtlichen Material ver­sandt (Änderung von § 63 GpR, ent­spre­chend der Re­ge­lung im Kanton Bern). Zusätzlich zum Quorum schlage ich des­halb eine Re­ge­lung vor­, dass jene
Parteien die an den Na­tio­nal­rats­wah­l​en teil­ge­nom­men haben vom Quorum befreit wer­den. Zusätzlich bin ich der Mei­nung, dass ein Doppelter Pukelsheim für alle Par­teien sinn­voll wäre, somit würde der Souverän auch kleine Par­teien berücksichtigen die auch Par­tei­stim­men er­hal­ten haben, zudem ver­weise ich auf die Bun­des­ver­fas­sung.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production