Wertevermittlung im Kindesalter ist einfacher als bei Erwachsenen. Erwachsene brauchen Urerlebnisse, die das Handeln beeinflussen.

Mir wurde Leben geschenkt. Zum Leben verbrauche ich Ressourcen der Erde, welche nicht erneuerbar sind. Was ich heute mache, kann wichtig sein. Global und auf das Alter der Erde ist jedoch mein Leben Teil der Geschichte unseres Planeten.
Mein Handeln als Individuum mag im Einzelfall kaum stören. Wenn sich jedoch in die Gesellschaft eine Unart wie Littering einschleicht, dann entsteht eine Störung, der mit grossem finanziellen Einsatz und Willensbekundungen begegnet wird, um der Vermüllung zu entkommen.

Wertevermittlung gelingt im Kindesalter einfacher als bei Erwachsenen!
Erwachsene brauchen Urerlebnisse, die das Handeln beeinflussen und im richtigen Moment einen Reflex auslösen - ok, ich werfe meinen Schrott in den nächsten Kehrichteimer!

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Abfall»

zurück zum Seitenanfang