Es sind Wahlen und keiner geht hin.

Wir Schweizer sind toll auf unsere Demokratie. An der Urne verteidigen wir diese wenn es geht Volksrechte abzuschaffen. Leider haben bis heute noch wenige Aargauer von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht.

Aus meiner Sicht zeigt dieses Desinteresse auf, dass erstens die Aargauer zufrieden sind und zweitens es denn Parteien nicht gelungen ist, einen "emotionalen" Wahlkampf um Lösungen zu führen. Wegen den vielen Plakaten an den Strassen geht niemand wählen. Es braucht Themen die die Bürger emotional berühren. Diese sind eigentlich vorhanden. Sei es der Atomausstieg, das Endlager in unserer Region, die Asylzentren, der Abbau von unrentablen Bahnlinien usw. Im Politnetz Blog gab es dazu interessante Diskussionen. Leider haben sich nicht viele Aargauer Bürger mitdiskutiert. Dies ist schade, zeigt aber dass allfällig einige Aargauer ein Desinteresse haben, weil die Parteien nicht nach Lösungen suchen, sondern jede Partei meint sie habe das bessere Wahlprogramm.

Die Faust im Sack bringt unseren Kanton aber nicht weiter. Mit Smartvote und Vimentis kann jeder Bürger die Politiker oder Parteien wählen, die seine Meinung am Besten vertreten. Das Online wählen und eine Wahlstrafe, falls man nicht wählt, könnten allfällig die Wahlbeteiligung erhöhen. Dies löst aber nicht dass Problem der Politikverdrossenheit.

Es reicht eben nicht einfach nur Feindbilder (Wirtschaft, Ausländer, Staat, Reiche, Banken ...) aufzuwärmen und darüber zu streiten. Wir Parteien sind in der Pflicht die Herausforderungen ökologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Natur zu lösen. Dies können wir nur gemeinsam lösen. Dazu braucht es die Auseinandersetzung um die besten Lösungen. Dies stärkt unsere Demokratie und die Schweiz.

Ich hoffe dass solche Foren wie das Politnetz dazu beiträgt, dass wir die Demokratie wieder mehr leben. Denn jede Stimme kann dazu beitragen, dass unsere Welt besser wird und unsere Kinder eine gute Zukunft haben.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Online-Demokratie»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production