Der Kanton Aargau investiert in die Zukunft 4. Investoren Konferenz Aargau

Man kann den Kopf in den Sand stecken und sagen, das Wachstum ist erreicht und warten, dass immer mehr Arbeitsplätze verloren gehen oder man kann aktiv versuchen gegen diese Entwicklung anzutreten.

Die einen versuchen Arbeitsplätze zu schaffen in dem sie hunderte von Millionen CHF/Euro oder Dollar in Firmen pumpen, die von sich behaupten, die nächsten Job Wunder zu sein oder man kann versuchen indirekt hilfe Stellung zu leisten.

Während der letzten Jahren das direkte Subventionieren einer Idee oder eines Betriebes etc. in Verruf gekommen ist (Energiewende Deutschland dadurch Explosion der Energiepreise, Nürnburgring BRD, Holzmann BRD, Oliven Öl und so weiter). Setzt der Kanton Aargau auf eine zusammen Arbeit und somit auf eine Indirekte Förderung.

Diese Förderung setzt auf gute Unternehmer Rahmenbedingungen welche von der Politik (Grosserrat & Regierung und Stimmvolk) geschaffen wurden. Diese beinhalten unteranderem:

  • Von der AKB welche einen Start-Up Fonds für Innovative Firmen hat

    (Beteiligung am Aktienkapital bis zu 500‘000.—CHF) und die zusammen
    Arbeit mit der Bürgschaftsgenossenschaft wo auch normale Betriebe wie
    Schreiner oder Maler bis zu CHF 500‘000.—Kredit bekommen können.

  • Förderung der Zusammenarbeit mit den Hochschulen und den Unternehmen.

  •  Gute steuerliche Rahmenbedingungen.
    

Und dem Einsatz von Dr. Urs Hoffmann welcher drotz grosser Rückenschmerzen eine ausgezeichnete Rede hielt.

Eine weiterer Punkt der Förderung der jungen innovativen Start-Up’s ist die oben erwähnte Veranstaltung, die Gestern über die Bühne ging. Dort wird versucht, dass junge Firmen sich direkt mit Buisness Angels treffen und so eine weitere Finanzierung sichern zu können.

Während in der Staatssubventionen vorallem die Verluste gedeckt werden, in der Hoffnung, es wird schon mal ein Gewinn geben. Investieren die privaten Business Angels ihr Vermögen in die Zukunft und in den Erfolg des Untenehmens. Wer in solche Firmen investiert glaubt an deren Zukunft und an die Idee.

Nach dem Ende der Veranstaltung, war ich stolz auf unsere Unis, denn ohne deren herrvoragende Arbeit, hätten gestern nie 4 so innovative Firmen ihre Unternehmens-Modelle in Aarau vorstellen können.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «KMU»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production