Die Qualität der Entscheidungen ist wichtiger als die Quantität der abgegebenen Stimmen.

Die Frage ist doch: Werden die Entscheide für unser Land durch die elektronische Abstimmung besser? Oder werden Leute leichter vom "süssen Gift" der einen oder anderen Seite über den Tisch gezogen? Das hätte verherende Folgen für das Land. Das gilt es zu verhindern.

Wir machen gute Erfahrungen, wenn wir den täglichen, politischen PR-Hype über uns ergehen lassen und später nüchtern über das Thema abstimmen.

Die elektronische Abstimmung richtet sich deshalb auf das falsche Ziel aus! "Content is King!" Eine höhere Beteiligung ist mit relevanteren, einfacheren Vorlagen oder besseren Kandidaten eher zu erreichen als mit E-Voting.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlen»

zurück zum Seitenanfang