Politik mit Stil!?

Schäfchenplakate, Belagerung von Manager, "Linke Männer sind Kastraten" und kiffende Parlamentarier.

Die Schweizer Politik, so scheint es mir, hat zum heutigen Zeitpunkt einiges an Anstand, Souveränität und Respekt verloren. Das Klima zeigt sich heute in den Ratssälen zu Weilen gehässig und höchst provokativ.

Ich bin der Meinung, dass die Schweiz wieder Politiker braucht, welche sich dem Finden von Lösungen verschreiben und auch gewillt sind, dafür die Parteigrenzen zu überschreiten. Anstand sollte gerade für Mandatsträger wieder zu einer Selbstverständlichkeit werden und die Einhaltung der gesetzlichen Regeln muss für dieselbigen zu einer Ehrensache werden.

Ganz bewusst unbewilligt stattfindende Tanzdemos (wie zuletzt in Aarau) bringen die Jugendpolitik nicht vorwärts und auch fremdenfeindliche Äusserungen (jüngst geschehen im Kanton Schwyz) auf Facebook sind für das Vertrauen in die Politik nicht förderlich.

Ich persönlich möchte mich als Jungpolitiker von solchen Geschehnissen distanzieren und möchte allen Wählerinnen und Wählern zusammen mit meinen Listenkollegen der BDP eine valable Alternative darstellen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn auch Sie für ein Stück mehr Sachlichkeit in der Politik einstehen würden und deshalb am 21. Oktober BDP wählen gehen.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.