Wie weit darf die Redefreiheit gehen in Karikaturen, Filmen und Komik gehen, wenn sie eine bestimmte Person oder eine Gruppe von Menschen beleidigt?

Diese Farge ist ja momentan ganz aktuell. Wegen den Unruhen in den Islamischen Ländern.

Aber für mich stellt sich diese Frage in ganz anderen Punkten.

Ich bin auf eine Karikatur gestosen bei der Republikanische Werte steht. Zu sehen sind eine Tote Frau ein Mann mit Gewehr und ein Polizist. Der Mann mit Gewehr sagt: "Ich musste es tun, ich hatte sie vergewaltigt, sie war schwanger und ich konnte sie gerade noch erschiessen bevor sie zur Abtreibung ging.

http://news.de.msn.com/politik/politik-trifft-humor-cartoons-bei-msn-4#image=15

Eine solche Karikatur ist ein Frontalangriff auf eine Politische Gruppe, die ihnen absurde kranke moralische Werte unterstellt. Solche Karikaturen sind nicht tragbar. Ebenso wenig Karikaturen die eine Gewisse Person angreifen. Aufs Korn nehmen ja, aber Beleidigungen und Angriffe gehen meiner Meinung nach zu weit, solage deren Inhalt nich bewiesen ist, was denkt ihr darüber?

Obwohl eine so Geschmackslose Karikatur habe ich noch nie gesehen. Nur das sie die betrofffenen Repuplikener wahrscheinlich nicht zu Gesicht bekommen werden.

28 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Diskriminierung»

zurück zum Seitenanfang