Ich setze mich als Grünliberaler für eine nachhaltige lösungsorientierte Verkehrspolitik ein. Der Berufsverkehr in den Hauptverkehrszeiten nimmt laufend zu.

Ein Verkehrskollaps droht. Die für die Wirtschaft notwendigen Arbeitskräfte sollen stressfrei pendeln können. Nun gilt es unkonventionelle Lösungen anzugehen.

Es kann nicht in unserem Sinn sein, unser Land weiter zuzubetonieren. Auf unseren Strassen sollten wir in erster Linie Menschen sowie Güter und nicht Autos befördern. Der gewerblich notwendige Verkehr muss fliessen können, damit die Güter rechtzeitig ankommen. Optimierte Verkehrsleitsysteme helfen den Strassenverkehr richtig zu lenken. Lastwagen sollen nur noch Fahrzeuge, die weniger schnell als 70 km/h fahren, überholen dürfen. Bei Staus soll der Pannenstreifen genützt werden können. Fahrgemeinschaften sollen durch Langzeitparkplätze an verkehrstechnisch geeigneten Standorten gefördert werden. Diese Personen sollen auch die öffentlichen Verkehrsmittel optimaler von diesen Parkplätzen aus nutzen können. Der öffentliche Verkehr muss genügend Einnahmen generieren können, damit das Netz optimal betrieben wird und neue Investitionen getätigt werden können. Die Tarife sollen dank Anreizen so gestalten werden, dass Reisende in den Randstunden von günstigeren Preisen profitieren. Damit kann der öffentliche Verkehr noch mehr Menschen transportieren.

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaft gilt es flexible Arbeitszeiten sowie das Homeworking zu fördern. Das bringt den Firmen geringere Kosten für fixe Arbeitsplätze und eine erhöhte Arbeitgeber-Attraktivität sowie eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Marktwirtschaftliche Massnahmen wie Lenkungsabgaben und Kosten nach dem Verursacherprinzip helfen, dass nachhaltige Investitionsprojekte inklusive deren Unterhalt und den Folgenkosten finanziert werden.

Im Endeffekt führen all diese Massnahmen zu weniger Stau, Umweltverschmutzung, Gesundheitskosten, Energieverbrauch und schonen das Portemonnaie der Steuerzahlenden.

14 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.