Ja zur Musikförderung

Die Musik ist wie der Sport wichtig für die seelische und geistige Entwicklung eines Menschen. Sie leistet auch einen grossen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben. Anders als der Sport hat aber die Musik in der Bildung eine weit minder grosse Bedeutung. So hat man in den meisten Primarschulen zwei Stunden Sport- aber nur eine Stunde Musikunterricht. Ich selbst spiele seit meiner Kindheit ein Instrument und schätze den Ausgleich zum Berufsalltag sehr. Auch das Musizieren in der Gruppe in der Stadtmusik Rheinfelden als Trompeterin bereichert mein Leben. Stimmen wir am 23. September JA zum neuen Verfassungsartikel und geben der Musik die gleiche Priorität sie dem Sport.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production