Südwestumfahrung Sins

Südwestumfahrung Sins

Ich bin der Meinung, dass die Zeit reif ist für die Südwestumfahrung Sins und finde das vom Kanton und vom Gemeinderat vorgestellte Projekt sehr gelungen. Die Linienführung kommt unserem Dorf sehr entgegen. So wird das Kulturland maximal geschützt, die sichtbaren Bauten werden auf ein Minimum reduziert und der Entlastungseffekt ist sehr gross.
Die Orientierung vom Mittwoch, 19. August 2012 fand ich sehr informativ und aufschlussreich. Ich bin überzeugt, dass einige Zweifel aus der Welt geschafft werden konnten. Dem Gemeinderat möchte ich meinen Dank aussprechen, dass er die kritische Auseinandersetzung mit der Bevölkerung nochmals gesucht hat und dass er sich dafür einsetzt, dass alle betroffenen Anwohner im Detailverfahren angehört werden.
Ich setzte mich für eine zukunftsgerichtete Entwicklung unserer Region ein. Dazu gehört auch die verkehrstechnische Entlastung unserer Gemeinde. Unser Dorf braucht diese neue Verkehrsachse, wollen wir nicht in den nächsten 10 - 15 Jahren komplett im Durchgangsverkehr ersticken. Mit diesem Projekt wird unser Dorf aufgewertet und wir können unsere Kinder wieder ohne Angst zu haben auch die Hauptstrasse überqueren lassen!
Ich werde dem Kredit für die Südwestumfahrung Sins an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 19. September 2012 zustimmen.

Herbert Karli, Grossratskandidat FDP Sins

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Verkehr und Infrastruktur»

zurück zum Seitenanfang