Hat sich die Lebensqualität der einfachen Leute in den letzten 60 Jahren wirklich verbessert?

In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts hat sich der untere Mittelstand mit einem Geldverdiener pro Familie noch ein Einfamilienhaus in der Agglomeration leisten können. Heute kann man das glatt vergessen. Hat die massive Zuwanderung und das Wirtschaftswachstum die Lebensqualität der einfachen Leute wirklich verbessert?

9 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Lebensraum»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production