Freiwilligenarmee ist motivierter

Die Schweizer Armee ist zu gross und zu teuer. Bei einer attraktiven Gestaltung des Dienstes, welche neben einer gewissen Entschädigung insbesondere auch gute Möglichkeiten zur beruflichen Aus- und Weiterbildung beinhaltet, wäre es aber meiner Meinung nach möglich die Armee im Wesentlichen als Freiwilligenarmee zu gestalten, mit einem Kern aus Berufsmilitären. Solche Militärdienstleistende wären auch wesentlich motivierter. Auf den Leistung des Zivildienstes kann dann ebenfalls verzichtet werden. Es macht doch einfach keinen Sinn, das junge, motivierte Leute während über einem Jahr der Wirtschaft entzogen werden.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Armee»

zurück zum Seitenanfang