Apartheid in der Schweiz?

Schweizer werden gegenüber EU Bürgern schlechter gestellt beim Familiennachzug. Wie kann es sein dass unser Parlament solche diskriminierenden Gesetze erlässt?
Ein CH-EU Doppelbürger beispielsweise müsste seinen CH Pass abgeben um eine Aufenthaltserlaubnis für sein Stiefkind aus Brasilien zu erhalten.
Das kümmert unser Bundesrat nicht, der Bundesrat beschäftigt sich eher für Ausnahmeregelungen des Einwanderungsgesetzes für reiche Ausländer aus Drittstaaten.
Da unsere Regierung nichts gegen diese Diskriminierung unternimmt, wird es Zeit für ein Verfassungsgericht, da die Politik nicht fähig oder willens ist verfassungswidrige Bestimmungen zu ändern.

18 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Diskriminierung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production