1. August nüchtern betrachtet

Stolze oder peinliche Schweiz?
Politiker von links bis rechts haben, wie jedes Jahr, die Gelegenheit genutzt sich zu profilieren. Und wie immer haben alle von der Schweizer Neutralität gesprochen. Dumm nur, dass sich die linken Parteien der EU annähern und die rechten dem (internationalen) Wirtschafts- und Bankensystem verpflichtet sind.
Ein Teil der Bevölkerung sieht das Dilemma und ist frustriert, der andere Teil gibt sich mit "Brot und Spielen" zufrieden und feiert als ob es kein morgen gäbe. Am Ende ist ein grosser Teil des Schweizer Volkes betrunken, ein paar Leute mit Profilierungsdrang und/oder zuviel Geld versetzen unsere Wild-Haus- und Zootiere, sowie Kleinkinder in Angst und Schrecken und belasten unsere schöne Heimat mit absolut unnötigen Schadstoffen. Wie patriotisch?!

6 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.