Wieso können wir uns keine kostenlose Staatliche Krankenkasse leisten und Kuba kann es?

Ich habe eben bei der ARD das Dokumentarfilm von Michael Moores aus dem Jahr 2007 gesehen.
Es geht um das amerikanische Gesundheitssystem, wenn man es überhaupt so nennen darf, wie sie mit ihrer Versicherte umgeht und wie es bei anderen Länder gehandhabt wird.

Hier vorab ein paar Infos zum Dokumentarfilm und Videos:

Sicko ARD

Sicko Trailer

**Wieso können wir nicht wie zb. in Kuba, Frankreich und England, eine kostenlose Staatliche Krankenkasse leisten **

In einen so Reiches Land wie die Schweiz sollte es doch möglich sein ein ähnliches System auf die Beine zu bringen? Oder wollen wir weiter auf dieses Gewinn maximierendes marode Gesundheitssystem bleiben und irgendwann Zustände wie in der USA zu steuern?

Unseren Gesundheitssystem macht ärmere Bürger noch ärmer und die Qualität der Ärzte und Spitäler werden immer schlechter.
Die Leistungen werden immer mehr gekürzt, die Prämien und der Selbstbehalt wird immer höher und zudem müssen wir immer mehr Rechnungen vorausbezahlen bevor die Krankenkasse uns diese zurück erstattet, natürlich abzüglich Selbstbehalt von den Medikamenten, Kuren, Spital, Arzt usw...
Da kommen schnell Rechnungen in die Tausende Franken in einem Jahr die einer erst vorschiessen muss.
Aber wenn man diese Rechnungen nicht Vorschiesst, kommt die nächste Betreibung ins Haus und die Schulden Spirale dreht sich weiter.

Es wird endlich Zeit, das man sich der Idee der Solidarität der Krankenkasse zurück besinnt und einen neuen weg für eine bessere und vor allem sozialere kostenlose Staatliche Krankenkasse beschliesst.

Wenn wir nicht zusammenhalten, wer sonst? Deshalb sollte der stärkere den schwachen helfen, sonst gehen wir den weg der Amis.

22 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Krankenversicherung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production