Indiens unerwünschte Töchter – ein Skandal (Abtreibung wegen "falschem" Geschlecht) Die weltweit unerwünschten Menschen mit Donwsyndrom – Normalität.

Immer wieder hört man Empörung über die Abtreibungsmoral in gewissen Ländern, wo auf Grund des Geschlechtes eine Abtreibung vorgenommen wird. (siehe http://www.tagesspiegel.de/politik/international/abtreibungen-indiens-unerwuenschte-toechter/1001676.html)

Man spricht dort sogar von einem Holocaust an einem Geschlecht.

Interessanterweise kommt keinerlei Aufschrei bei all den Abtreibungen, die aufgrund einer Trisomie vollzogen werden.

In Indien kann man von einem Holocaust an einem Geschlecht sprechen. Man müsste aber richtigkeitshalber auch von einem WELTWEITEN Holocaust an eine Gattung Menschen sprechen. Doch niemand spricht darüber – es ist unschön Blut an den eigenen Händen zu finden.

35 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

12 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Abtreibung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production