Eine grosse Mehrheit ist für die zweite Röhre am Gotthard. Das sollte man nutzen und jetzt eine Abstimmung vorbereiten, um künftig ein Chaos zu verhindern.

Der Gotthard ist auf Strasse und Schiene eine Schwachstelle in der Schweizer Verkehrslandschaft, gleichzeitig aber auch die wichtigste Verbindung von Nord nach Süd. Ein Felssturz oder ein Unfall genügt, und entweder Strasse oder Schiene fällt aus. Bei der Schiene wird in weiser Voraussicht die NEAT gebaut, welche das Ausfallrisiko minimiert, beim Strassentunnel ist die Planung der zweiten Röhre noch nicht so weit fortgeschritten. Dabei wird die bestehende Röhre demnächst saniert werden müssen. Nun scheint das politische Klima laut Bericht in 20min optimal, um eine zweite Röhre zu bauen.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Strassenverkehr»

zurück zum Seitenanfang