Sinnfreie Kampagne gegen die Staatsvertragsinitiative

Wir stimmen ja in einem Monat über drei Initiativen ab, und da bin ich heute morgen am Zürcher Bahnhof mal wieder an ein Plakat der FDP gelaufen, welches zur Staatsvertragsinitiative Stellung nahm.

Grosse blaue Buchstaben rufen dazu auf:

"Nein zur AUNS-Zwängerei!"

Ist das jetzt Freisinn oder ist das frei Sinn?

Worüber entscheiden wir am 17.Juni eigentlich?
Für oder wider ein Politklub?
Oder nicht eher für oder wider eine Initiative?

Meiner Meinung nach gibt es genügend Argumente für die Staatsvertragsinitiative.
Und sicher gibt es auch Leute, welche Argumente dagegen finden werden.
Dass die Initiative aber von der Auns lanciert wurde, kann kein sinnvolles solches sein.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Initiativen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production