Die seltsamen politischen Ansichten von FDP-BR Schneider-Ammann

Gemäss dem Interview in der Zeitung „Der Sonntag“ vom 6. Mai 2012 stört sich FDP-BR Schneider-Ammann wie viele SchweizerInnen auch, an der übermässigen Zuwanderung in die Schweiz. Statt aber politisch mögliche, konkrete Zuwanderungsbeschränkungen vorzuschlagen, vertraut er darauf, dass unsere begrenzte Infrastruktur den Einwanderungsdruck praktisch automatisch reduzieren werde. Staupolitik mag im Verkehr teilweise gut sein, bei der Zuwanderung ist sie es definitiv nicht.

FDP-BR Schneider-Ammann findet das Bankgeheimnis für unversteuerte Gelder aus dem Ausland schlecht, verteidigt es aber für die Schweizer BürgerInnen. Offenbar glaubt er daran, dass Schweizer BürgerInnen steuerehrlicher sind als AusländerInnen. In welcher Traumwelt lebt unser Bundesrat?

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bundesrat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production