Liberale Ladenöffnungszeiten. Ein Kundenbedürfnis?

Ich sehe nicht ein, dass ein echtes Bedürfnis für eine Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten besteht. Bestünde ein ernsthaftes Interesse von Seiten der KonsumentInnen, müsste es Anzeichen dafür geben, dass die heutigen Ladenöffnungszeiten bereits voll ausgeschöpft werden – was aber bekanntermassen nicht so ist. Das von den Befürworterinnen und Befürwortern propagierte Bedürfnis kann von den KundInnen bereits heute ausreichend über die Geschäfte am Bahnhof und Tankstellen gedeckt werden.

Das soziale Leben und die Ruhepausen der Angestellten gehören respektiert und geschützt. Mit liberalen Öffnungszeiten könnten die Umsätze (wenn überhaupt) nur marginal gesteigert werden, wobei sich insbesondere eine zeitliche Umsatzverlagerung bemerkbar machen würde. Ich sehe keine Gründe, die Öffnungszeiten vollständig zu liberalisieren.

109 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

3 weitere Kommentare
2 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Wirtschaft»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production