Ermittlungen und Hausdurchsuchung in Zürich wegen Entführung des Osterhasen – Entführer fordern Austausch des Osterhasen gegen führende Zürcher Banker

Die Community auf http://www.facebook.com/retteostern ist sich noch nicht einig. Steckt ein Einzeltäter hinter der Entführung oder eine dunkle Macht hinter der Entführung des Osterhasen? Cui bono? Wem dient die Entführung?

Gerüchte besagen, besagen dass die Entführer den Osterhase gegen Zürcher Banker austauschen wollen, um eine weitere Schweizer Bank auszuknipsen.

Wer steckt dahinter? Amerikaner, Deutsche oder einheimische Konkurrenten? Bereits hat sich ein Einzeltäter per Email zur Tat bekannt , doch diese blaue Spur konnte noch nicht verifiziert werden. Es war kein Altbundesrat, der Kopien weiterreichte und nicht Roger, der die Oster-Piraterie erfunden hat.

Wann kehrt endlich wieder der Rechtsstaat ein? Respektieren die Mächtigen eigentlich noch das Territorialprinzip? Und wie soll das gehen, wenn einige nicht wissen, so die Osterinsel, Swaziland und Switzerland genau liegt?

Fragen über Fragen, die sich heute Gründonnerstag 2012 zwischen 16 und 17 Uhr am Meetingpoint des HB Zürich klären dürften.

http://retteostern.comhttp://www.facebook.com/retteostern/events

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Banken»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production