Steuerstreit mit Deutschland - Konsequent handeln!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Die Emotionen kochen hoch, die Deutschen wollen plötzlich unseren Banken an den Kragen, die Schweizer haben eine Hand voll Steuereintreiber aus Deutschland im Visier und neu kommt auch noch die ganze Daten-Klau-Affäre wieder ins Rampenlicht.

Fakt ist: Deutsche Bürger haben gegen Deutsches Recht verstossen, indem sie ihr Geld auf Schweizer Banken unversteuert gelagert haben. Deutsche Beamte haben gegen unser Bankkundengeheimnis verstossen, weil sie eine CD mit Bankkundendaten geklaut/gekauft haben.

So einfach wäre die Sache eigentlich, es besteht hier lediglich ein Interessenkonflikt. Nord -und Südkorea würden nun einen neuen Krieg beginnen, doch die Schweiz und Deutschland sind zwei zivilisierte Länder. Man ist normalerweise im Stande, solche Angelegenheiten durch eine sachliche Diskussion zu lösen.

Wieso "normalerweise"? Nun, bald sind in Deutschland in ein paar Bundesländern Wahlen. Und zu diesem Zeitpunkt verwandeln sich gewisse Politiker in blutrünstige Bestien, welche scheinbar alles dazu unternehmen, die eigene Position zu festigen. Von Sachlichkeit und Verstand fehlt jede Spur.

Was sollte man als nächstes tun?

Aus meiner Sicht der mit Abstand beste Schritt wäre es, den Kontakt mit Deutschland in dieser Beziehung bis nach den Wahlen abzubrechen. Dadurch würde den mir immer wie arroganter erscheinenden Deutschen vielleicht auch mal in Erinnerung gerufen, was sie durch ihr Auftreten eigentlich alles verpassen.

Bildlich gesprochen sollte man den Deutschen einfach einmal so richtig die Tür vor der Schnauze zuknallen und sie ihren Wahlen überlassen. Vielleicht überdenken sie dann auch wieder einmal ihren Umgangston.

Nach den Wahlen werden sich die Bestien, sollten sie noch im Amt sein, wieder in normale Menschen/Politiker zurückverwandelt haben. Eine sachliche Diskussion sollte dann näherungsweise wieder möglich sein.

25 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

6 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Banken»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production