Bildet unser Bildungssystem die richtigen Berufsleute aus?

„Im Idealfall bildet ein Bildungssystem jene Berufsleute aus, die die Wirtschaft braucht. Dieses Ideal erreicht die Schweiz nicht (mehr): Ihr Lehrstellenmarkt deckt sich nur teilweise mit dem Arbeitsmarkt. Die Globalisierung führt dazu, dass sich die Schweiz immer stärker auf Dienstleistungen spezialisiert. Der Anteil dieser häufig hochqualifizierten Tätigkeiten liegt heute bei fast 75 Prozent, der Anteil der Lehren in diesen Branchen hingegen nur bei 50 Prozent.

In den typischen akademischen Berufen kann die Lehre den Bedarf natürlich nicht abdecken. Das Angebot an Hochschulabsolventen genügt aber bei den modernen Dienstleistungen wie Kommunikation oder Beratung und vor allem im Gesundheitswesen nicht – hier fehlen also Ausbildungsstellen.“ (avenir aktuell, Januar 2011).

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Berufsbildung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production