Stetiger Zweitwohnungneubau ist keine nachhaltige Entwicklung!

Die Bauwirtschaft im Berggebiet soll sich bei den Zweitwohnungen schwergewichtig auf die Erneuerung, den Umbau und den Unterhalt der bestehenden Zweitwohnungen konzentrieren. Der stetige Zweitwohnungsneubau ist keine nachhaltige wirtschaftliche und schon gar nicht ökologische Entwicklung. Die Zweitwohnungsinitiative kann vernünftig umgesetzt werden; zum Jammern besteht kein Grund.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang