Wer Hass sät. (Konsternation nach dem Boxkampf)

Wir verbieten es den Kindern, wir versuchen es selber nicht zu tun, ich meine Prügeleien.
Aber beim Boxen sitzen viele vor der Glotze oder noch schlimmer im Stadion und schauen zu, wie sich zwei Menschen im wahrsten Sinne die Köpfe einschlagen. Das ganze entschuldigen wir als Sport und wo regeln sind ist ja alles gut.
Wenn sich aber nach dem Kampf zwei Boxer in die Haare kriegen und gegeneinander losgehen, dann verstehen wir die Welt nicht mehr und sind entsetzt. Ist das nicht scheinheilig??

Ich denke es ist scheinheilig. Der Mensch ist eben auch nur ein Tier. Bei Tieren überträgt sich Aggression sehr schnell und instinktiv werden ganze Gruppen aggressiv wenn irgendwo ein Streit ausbricht. Das kann man oft beobachten zum Beispiel bei Hunden oder unseren nächsten Verwandten. Ausser bei den Bonobo (Zwergschimpansen) führen Affen immer wieder veritable Kriege gegeneinander, ausgelöst durch einen Streit zweier Individuen.

Aber leider ist es nicht nur im Boxen so! Im Fussball gehört es schon fast zu den ‚normalen’ Nachrichten, dass nach dem Match Menschen aufeinander losgehen. Wirklich etwas gegen die randalierenden Gruppen tut weder Politik noch der Sport selber.

Leider scheint der Mensch nicht zu lernen, es wäre ja auch zu einfach. Wer hasst sät wird Krieg ernten (frei nach dem alten Testament). Wer Boxen als unscheinbaren Sport bezeichnet, wird Schlägereien danach dulden müssen. Wer es zulässt, dass Kommentatoren im Fussball von ‚zuwenig Aggression’ sprechen und ein aggressives Foul mit „etwas übertriebene Härte“ umschreiben lässt, der muss sich nicht wundern, wenn die Fans nach dem Spiel „etwas übertriebene Härte“ aneinander praktizieren. Ich schaue sehr gerne Fussball, ärgere mich aber oft genau über die idiotischen Kommentare wie „sie müssen einwenige aggressiver auftreten“. Sportler (und die Kommentatoren) haben Vorbildcharakter, dass muss diesen Menschen im Blut sein und wer spukt, foult oder auch nur den Arm hochhebt obwohl er weiss das er nicht im Recht ist, wer zulässt, dass Millionen zuschauen wenn sich zwei Menschen verprügeln und damit erst noch sehr viel Geld verdient, der sät Hass. Diese Menschen müssen auch für den Krieg verantwortlich gemacht werden der auf diesen Hass folgt!

24 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.