Militärische Flugaktivität steht im Konflikt zum Tourismus

Grundsätzlich muss die betroffene Bevölkerung in der Region Brienz-Haslital entscheiden, welche Belastungen für sie erträglich ist. Deshalb muss sie ein Mitspracherecht haben.

Ich persönlich bin für ein Verzicht auf die Jetstationierung im Oberland und für ein neues Nutzungskonzept der Anlagen in Unterbach, damit ein grosser Teil der Arbeitsplätze erhalten werden kann.

Die Belastungen für die Bevölkerung und für die Natur ist nicht im Verhältnis zum Nutzen der militärischen Flugsicherung für die Region und für das Land in der jetzigen Sicherheitslage.
Militärische Flugaktivitäten mindern die Attraktivität der Region als Ferien- und
Erholungsdestination. Dabei muss berücksichtigt werden, dass der Tourismus direkt und indirekt deutlich mehr Arbeitsplätze in der Region generiert.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Wahlkampf»

zurück zum Seitenanfang