Ist es rechtens, dass amerikanische Gerichte in den USA Recht sprechen und dieses Recht in der Schweiz gegenüber Banken in der Schweiz durchsetzen?

Ist es rechtens, dass amerikanische Gerichte in Amerika Recht sprechen und dieses Recht in der Schweiz gegenüber Banken in der Schweiz durchsetzen? Ich würde sagen im Gegensatz zu Niederlassungen schweizerischer Banken in den USA nein. Denn der Gerichtsstand ist am Sitz der Bank, respektive der Niederlassung und nicht irgend an einem andern (beliebigen) Ort. Wenn dann eine Niederlassung in den USA Konkurs geht und die Arbeitnehmer auf der Strasse stehen ist das ein US-Problem, nicht aber unser Problem. Wenn die Niederlassung in den USA nach amerikanischem Recht "Krämpfe" machen ist das das Problem der dortigen (meist amerikanischen) Angestellten. Und gar nicht geht, wie dies nun jetzt geschehen ist, dass Namen hiesiger Kundenberater, die ja auch nur ihren Job nach den Anweisungen ihrer Chefs ausführen, den USA preisgegeben werden. Und genau diesen Standpunkt setzen unsere Politiker gegenüber amerikanischen Amtsstellen nicht durch.

57 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Banken»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production